string(41) "assets/images/f/Kratt_Regina-b836cc67.jpg"

Drei Rezepte auf einen Streich

© adolf bachinger

© adolf bachinger

Von Gemüse, Sprossen über Beeren, Nüsse und Samen bis hin zu fermentierten Lebensmitteln enthalten Regina Kratts Rezepte nur die gesündesten Lebensmittel. Wer sich danach ernährt, erreicht ganz ohne Diät sein Idealgewicht. Ob Gazpacho, Zoodles mit Tomatensauce oder Beerencreme - probieren Sie die köstlichen Rezepte doch einfach mal aus. >> immunityeating.de

Damit Sie die Wirkung einer vitalstoffreichen Küche am eigenen Leib richtig spüren können, servieren wir Ihnen gleich für jede Mahlzeit ein Rezept. Und falls Sie Freunden ein köstliches und zugleich gesundes Essen kredenzen möchten, haben Sie dafür nun gleich ein perfektes Menü. Mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine ist jede Speise in Handumdrehen zubereitet. Alle drei Speisen sind jeweils für zwei Personen gedacht.

Morgens oder als Dessert:

Beeren mit sahniger Creme

Diese Speise enthält reichlich Ballaststoffe und ist gut für den Darm.

Zutaten: 130 g Beeren (z. B. Himbeeren und Heidelbeeren, frisch oder TK). Zitrone, Orange, 100 g Walnüsse, 2 EL Mandelmus, 2 EL Kokosöl, 1 gehäufter TL Flohsamenschalen, 200 ml Wasser. Gefrorene Beeren mindestens 1 Stunde vor der Zubereitung auftauen lassen.

Zubereitung: 1. Zitrone und Orange schälen. Walnüsse etwas klein hacken. 2. Alle Zutaten bis auf die Beeren und Nüsse im kleinen oder großen Mixer zu
einer feinen Creme verarbeiten. 3. Creme in 2 kleine Schalen abfüllen und mit Beeren und Nüssen garnieren.

Tipp: Wer eine festere Konsistenz mag, stellt die Creme für ein paar Stunden in den Kühlschrank.

 

Mittags oder Vorspeise:

Schnelle Gazpacho für heiße Sommertage

© Olga Miltsova/stock.adobe.com

Diese Gazpacho enthält viele Antioxidantien und ist ideal, wenn Sie sich ausgetrocknet fühlen.

Zutaten: 750 g Tomaten, 1 Paprika, 50 g Petersilie, ¾ Gurke, Salz, 1TL Paprikapulver,·1 Prise Chili

Zubereitung: 1. Die Hälfte der geputzten Paprika und ¼ der Gurke in kleine Stückchen schneiden und beiseite stellen. Die restliche Paprika und Gurke zusammen mit allen anderen Zutaten im großen Zerkleinerer nur kurz mixen, damit die Suppe noch stückig bleibt. 2. Als Suppeneinlage die Paprika- und Gurkenstückchen zugeben.

Variante: Für noch mehr Geschmack können Sie noch ein Bund Basilikum in den Zerkleinerer dazugeben.

Tipp: Wenn Sie den großen Mixer nehmen, am besten die Pulstaste drücken

Abends / Hauptgang:

Zoodles mit Tomatensoße und »Parmesan«

Alle lieben Spaghetti mit Tomatensoße! Zu lernen, wie eine mikronährstoffreiche Variante zubereitet wird, gehört für viele zum ersten Schritt in die Welt der supergesunden Ernährung. In diesem Rezept haben wir sogar an den veganen Parmesan gedacht.

Zutaten: 1 Zucchini, 6 Tomaten, 8 getrocknete Tomaten, 100 ml Öl, ¼ TL Salz,·1 Msp. Chili, etwas Honig und/oder Stevia, 100 g Hanfsamen, 2–3 EL Hefeflocken

Zubereitung: 1. Zucchini mit Spiralschneider oder Sparschäler zu „Spaghetti“ schneiden. 2. Für die Tomatensoße frische und getrocknete Tomaten mit Öl, Salz, Chili und Süßungsmittel im großen Mixer oder dem großen Zerkleinerer bis zur gewünschten Konsistenz verarbeiten und über die Spaghetti geben. 3. Für den Parmesan die Hanfsamen mit Hefeflocken mit dem kleinen Zerkleinerer kurz mixen, bis aus dem anfänglichen »Mehl« kleine »Parmesan«-Klümpchen entstehen.

Variante: Für die Nudeln eignen sich auch Kohlrabi, Karotte und Gurke.

Die gesunde Mikronährstoffküche
Regina Kratt und Barbara Hufnagel

Trias Verlag
152 Seiten, 33 Abbildungen
19,99 € [D] 20,60 € [A]
ISBN 9783432117843